Ehrenabend – Freiwillige Feuerwehr Zusmarshausen dankt treuen Kameraden

Zur letzten Übung trafen sich die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Zusmarshausen in der Pizzeria L‘Arena, um bei einem gemeinsamen Ehrenabend die langjährigen Vereinsmitglieder auszuzeichnen.

Der erste Vorstand, Klemens Krebs, eröffnete den Abend und begrüßte die Ehrenmitglieder. Gemeinsam dankten Sie den Jubilaren für ihr stets ehrenamtliches Engagement und die Einsatzbereitschaft über mehrere Jahrzehnte hinweg.

Diese Kameraden wurden für ihre langjährige Treue mit einer Auszeichnung des Vereins geehrt: für 70 Jahre Mitgliedschaft Alois Kraus, für 60 Jahre Albert Band, Adolf Zech, Franz Martin, Hermann Rumpel, Karl Krebs und Walter Meixner und für 25 Jahre Bernd Both, Klaus Müller, Christian Dauner, Jürgen Hartmann und Peter Rückert.

Zudem erhielt Christian Dauner die staatliche Auszeichnung und das Ehrenkreuz in Silber für 25 Jahre Engagement als aktives Mitglied in der Feuerwehr.

Abschlussprüfung Basismodul MTA

Nach 2 Jahren intensiver Ausbildung absolvierten Ende Oktober rund 45 junge Feuerwehranwärter/-innen aus Zusmarshausen und den Ortsteilen erfolgreich die Prüfung des Basismoduls MTA (Modulare Truppausbildung).

Seit einiger Zeit ersetzt die MTA die bisherigen Lehrgänge zum Truppmann und Truppführer sowie den Sprechfunklehrgang. Sie bildet somit den Grundstock für weitere Fortbildungen bei der freiwilligen Feuerwehr.

Den Teilnehmern wurden grundlegende Lerninhalte in Theorie und Praxis durch die jeweiligen Ausbilder vermittelt. Dazu gehören neben der Einführung in die Rechte und Pflichten einer Feuerwehr auch einsatzbezogene Aufgaben, wie die Absicherung einer Unfallstelle, technische Hilfeleistung und Brandbekämpfung.

In zwei Jahren steht dann die Abschlussprüfung an, die mit dem ehemaligen Truppführer zu vergleichen ist.

Fahrzeugsegnung am 9. September 2018

Bereits seit geraumer Zeit rücken die drei neuen Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Zusmarshausen zu Einsätzen aus. Am Sonntag, den 9. September wurden sie vom katholischen Pater Saji und vom evangelischen Pfarrer Alan Büching in einer feierlichen Zeremonie gesegnet.

von links: Mannschaftstransportwagen, Einsatzleitwagen, Versorgungs-LKW

Im Beisein der Vertreter von benachbarten Wehren, der Kreisbrandinspektion, des Kreisbrandrates und Mitgliedern des Marktgemeinderates übergab Bürgermeister Uhl die Einsatzfahrzeuge offiziell an den ersten Kommandanten Stefan Weldishofer. Dieser bedankte sich ausdrücklich bei seiner Truppe: „Die besten Fahrzeuge machen aber keinen Sinn, wenn es nicht Menschen gibt, die bereit sind, zu jeder Tages- und Nachtzeit ihre Freizeit und ihre Gesundheit für den Dienst am Nächsten zur Verfügung zu stellen.“

Grußworte richtete auch Kreisbrandrat Alfred Zinsmeister an die Ehrengäste und Kameraden. Er lobte den guten Ausbildungsstand und den tadellosen Zustand der technischen Ausrüstung und des Fuhrparks.

Noch vor es zum gemütlichen Teil mit Mittagessen und anschließendem Kaffee und Kuchen überging, wurde die Feuerwehr zu einem Einsatz alarmiert. Dieses Mal durften die drei neuen Fahrzeuge noch stehen bleiben, obwohl sie, so Kommandant Stefan Weldishofer, jederzeit einsatzbereit waren.

Der Mannschaftstransportwagen und der Versorgungs-LKW sind bereits seit einem Jahr im Dienst. Der MTW wurde größtenteils in Eigenleistung und mit großzügiger Unterstützung des Feuerwehrvereins und der Firmen Auto Rückert und Schnitzler Grafik Druck und Werbetechnik beschafft und ausgebaut.

Als Zugmaschine für den Verkehrssicherungsanhänger, der vom Landkreis zur Verfügung gestellt wird, dient der Versorgungs-LKW. Er ersetzt im vergangenen Jahr außer Dienst gestellte LF8. Dass bei der Segnung zwei VSA im Hof standen, war Zufall. Pünktlich zur Segnung wurde der neue VSA abgeholt, der als Ersatz für den 20 Jahre alten Vorgänger dient.

Nachdem nun auch der ELW (Einsatzleitwagen) ausgeliefert wurde, konnte mit der Organisation der Fahrzeugsegnung begonnen werden. Der ELW ersetzt das ehemalige Mehrzweckfahrzeug aus dem Jahr 1991, das auf einer Einsatzfahrt verunfallt ist und somit außerplanmäßig außer Dienst gestellt werden musste. Den Führungskräften der Feuerwehr Zusmarshausen steht nun ein bestens ausgestattetes, mobiles Büro zur Dokumentation und Überwachung von Einsätzen zur Verfügung. Der Mercedes Sprinter wurde mit modernster EDV- und Funktechnik versehen und ist mit einer hydraulisch aufklappbaren Verkehrsleiteinrichtung auf dem Dach ausgerüstet.

Einladung zum Tag der offenen Tür bei der Freiwilligen Feuerwehr Zusmarshausen

Die Freiwilligen Feuerwehren der Marktgemeinde Zusmarshausen laden alle Interessierten und Nachwuchskräfte herzlich zum Tag der offenen Tür am Marktsonntag, 16. September 2018, ein.

Von 10 Uhr bis 17 Uhr können auf dem Rathausplatz und im Feuerwehrhaus die Fahrzeuge aller Ortsteile sowie die Werkstätten besichtigt werden.

Für Groß und Klein gibt es Programm zum Mitmachen und Staunen. Den Höhepunkt der Veranstaltung bildet die spannende Schauübung um 14 Uhr.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Neues Fahrzeug für die Feuerwehr Zus

Mitte Juli konnte unser neuestes Einsatzfahrzeug beim Hersteller, der Fa. Hensel, in der Nähe von Würzburg abgeholt werden. Der Mercedes Sprinter wird in Zukunft als Einsatzleitwagen speziell unsere Führungskräfte und den Einsatzleiter bei ihren Aufgaben unterstützen.

Hier gibt es mehr Informationen zum neuen Fahrzeug

Motorsägenkurs

Am 26. und 27.01.2018 hatten mehrere Mitglieder der Feuerwehr Zusmarshausen die Möglichkeit ihr Wissen und Können an der Motorsäge zu vertiefen. In dem zweitägigen Kurs konnten die Teilnehmer spezielle Techniken und Vorgehensweisen kennenlernen um beispielsweise von einem Sturm umgeworfene Bäume zu beseitigen, welche oft unter Spannung stehen und daher eine besondere Gefahr darstellen. Weiterlesen

Ferienprogramm 2017

Am Freitag, den 25. August durfte die Feuerwehr Zusmarshausen knapp 50 Kinder in ihren Hallen zum diesjährigen Ferienprogramm begrüßen. Nach einer kurzen Begrüßung durch den 2. Vorstand Thomas Watzal wurden die Kinder auf fünf Gruppen verteilt, wobei ihnen verschiedene Aufgaben der Feuerwehr näher erläutert wurden und sie aber auch ihr eigenes Geschick und Können unter Beweis stellen konnten. Weiterlesen